Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Wenn ein Trauerfall eintritt

Der Tod eines nahestehenden Menschen ist ein gravierender Einschnitt in das Alltagsleben. Jeder Sterbefall bringt nicht nur eine seelische Belastung mit sich, sondern erfordert auch schnelles Handeln. Als erfahrenes Beerdigungsinstitut übernehmen wir in Absprache mit Ihnen alle damit verbundenen Aufgaben. In einem einfühlsamen Gespräch stehen wir Ihnen mit viel Zeit zur Seite, um Sie persönlich zu beraten. Trauer kann weder vergessen noch durch die Zeit geheilt werden. Sie muss durchgangen werden. Wir helfen Ihnen mit Einfühlungsvermögen und Erfahrung durch diese schwere Zeit.

Als Bestatter dürfen wir erst dann tätig werden, wenn ein Totenschein durch einen Arzt ausgestellt wurde. In Krankenhäusern und Pflegeheimen geschieht dies automatisch. Die Bestattungsgesetze können jedoch von Bundesland zu Bundesland abweichen. Auch wissen viele Angehörige nicht, dass ein zu Hause verstorbener Mensch bis zu 36 Stunden dort verbleiben kann. Dies erlaubt Ihnen, ganz in Stille Abschied von ihm zu nehmen.

Unsere Leistungen umfassen:

  • Abholung der Verstorbenen und pietätvolle Versorgung
  • Würdevolle Beratung zu den Bestattungsarten
  • Hilfe bei der Auswahl von Särgen und Urnen
  • Erledigung aller Formalitäten
  • Organisation der Trauerfeier und Bestattung.

Mögliche Bestattungsformen

Die aktuellen Bestattungsgesetze erlauben eine Beerdigung im Erdgrab oder die Einäscherung in einem Krematorium. Aus diesen beiden Optionen ergeben sich folgende Beisetzungsmöglichkeiten:

  1. Für Erdbestattungen können Sie zwischen einem einzelnen Reihengrab, Wahlgrab oder einem Familiengrab als Mehrfachgrab wählen. Die Nutzungsdauer und Kosten sind von Kommune zu Kommune unterschiedlich. Dies gilt ebenso für Nachkaufsrechte nach Ablauf der Ruhezeit. Erdbestattungen sind ausschließlich auf ausgewiesenen Friedhöfen zulässig.
  2. Bei Einäscherungen können Sie je nach Friedhof zwischen einem Urnengrab, das meist vier Urnen aufnehmen kann, einer Urnenwand oder Kolumbarien auswählen.
  3. Urnenbeisetzungen in Friedwäldern sind vor allem bei den Menschen beliebt, die keine Angehörigen mehr haben, die sich um die Grabpflege kümmern können.
  4. Gleiches gilt für Seebestattungen, die weder Gräber noch Grabmale erfordern. Insbesondere Menschen, die schon zu Lebzeiten sehr mit dem Meer verbunden waren, wünschen sich häufig ihre letzte Ruhestätte in der Nord- oder Ostsee.

WAS TUN IM STERBEFALL?

Die meisten Menschen sterben heutzutage in Pflegeheimen oder Krankenhäusern.

Wenn ein Mensch zu Hause stirbt, stehen die Angehörigen vor einer besonders schwierigen emotionalen Situation. Trotzdem sind dann zahlreiche Entscheidungen zu treffen. Wir möchten Ihnen einige Ratschläge geben, wie Sie sich richtig verhalten.

Der Tod eines Menschen lässt sich vom Laien nicht immer sofort auf den ersten Blick feststellen.

Benachrichtigen Sie bitte den Hausarzt.

Ist dieser nicht erreichbar wenden Sie sich an den diensthabenden Notarzt - Telefonnummer 112.

Wenn der Arzt den Tod des Angehörigen festgestellt hat, stellt er eine Todesbescheinigung aus. Benachrichtigen Sie nun das Bestattungsinstitut Ihres Vertrauens.

In dieser schwierigen Lage können Sie sich auf unsere Kompetenz und unser Einfühlungsvermögen verlassen.

WIR SIND 24 STUNDEN FÜR SIE ERREICHBAR

0 26 22 - 922 49 40

0 173 - 31 355 41

Wir beantworten alle Ihre Fragen und besprechen alle weiteren Details gemeinsam ab.

WICHTIGE UNTERLAGEN IM TRAUERFALL:

  • Personalausweis der/des Verstorbenen
  • Krankenversicherungskarte
  • Ledigen: die Geburtsurkunde
  • Verheirateten: die Heiratsurkunde oder das Familienbuch
  • Geschiedenen: das rechtskräftige Scheidungsurteil
  • Verwitweten: die Heirats- und Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners

RENTENVERSICHERUNGSUNTERLAGEN

  • Versicherungspolicen
  • Urkunde über den Erwerb des Nutzungsrechtes an einer Grabstätte
  • Wenn vorhanden den letzten Willen der/des Verstorbenen

Alle Unterlagen bekommen sie selbstverständlich nach der Beurkundung im Original zurück. Sollten Ihnen Unterlagen fehlen oder abhanden sein, wenden Sie sich an uns. Gerne helfen wir Ihnen bei der Beschaffung.